Skip to main content

Vorlesewettbewerb-der Schulentscheid

Vier Klassen (FS 6a, FS 6b, G 6a und G 6b) nahmen teil und schickten am Freitag, dem 26.11.21, ihre Klassensiegerinnen zum Schulentscheid in die Aula.

Folgende Kandidatinnen stellten sich dem Urteil der Jury:

FS 6a: Grundkurs: Lena Jeschke / Erweiterungskurs: Sophie Martini

FS 6b: Grundkurs : Annabell Münkler/ Erweiterungskurs: Kristina Pfeifer

G 6a: Laura Yaroshenko

G 6b: Isabel Freund

Wegen der pandemischen Lage konnten im Publikum nur zwei weitere Schülerinnen und Schüler jeder Klasse dabei sein. Die restlichen Klassenmitglieder wurden aber digital zugeschaltet.

Auch die Jury bestand dieses Jahr nicht aus vier sondern nur aus drei Mitgliedern. Die Buchhandlung Meyer sagte wegen der aktuellen Lage ab. In der Jury waren: Barbara Becker-Stühn (Lehrkraft), Frau Karakoc (Eltern) und Justin Bär (G9/Schüler). Justin Bär war als früherer Schulsieger eine kompetente Besetzung, hat er doch vor drei Jahren selbst den Schulentscheid gewinnen können.

Nachdem die Klassensiegerinnen zunächst drei Minuten aus ihrem Lieblingsbuch vorgelesen hatten (von "Warrior Cats"  bis zu „Die unlangweiligste Schule“), mussten alle Teilnehmerinnen  zwei Minuten nacheinander aus einem Fremdtext („Undercover Robot“ von Bertie Fraser) vorlesen. In der 2. Runde zeigt sich dann immer, wer wirklich gut lesen konnte.

Die drei ersten Plätze belegten:

  1. Isabel Freund (G 6b): 70 Punkte
  2. Sophie Martini (FS 6a): 65 Punkte
  3. Laura Yaroshenko (G 6b): 61 Punkte

Isabel Freund , die Schulsiergerin las aus dem Buch „Die unlangweiligste Schule der Welt‘“ von Sabrina J. Kirschner vor und konnte vor allem mit einem abwechslungsreichen Lesevortrag überzeugen. Auch den Fremdtext trug sie so souverän und ausdrucksstark vor, als hätte sie ihn schon einmal gelesen.

Isabel Freund wird die DKSS im Frühjahr beim Kreisentscheid vertreten.

Herzlichen Glückwunsch!

(Jutta Körber)

Zurück