Skip to main content

DKSS stellt die Kreissieger in Mathematik - DKSS auszeichnet

MATHEMATIKWETTBEWERB 2020 - „So sehen Sieger aus!“

Der Kreissieger, also der beste Rechner im Landkreis Darmstadt-Dieburg in der Aufgabengruppe B in diesem Jahr, kommt von der Dr.-Kurt-Schumacher-Schule und heißt Sean Garlichs. Sean hat sich in der zweiten Runde des Wettbewerbes gegen die 35 jeweiligen Schulsieger aus dem Kreis durchsetzen können. Mit Konrad Smolnik stellt die DKSS auch den dritten Platz im Vergleich. In der ersten Runde noch punktgleich konnte er sich nun mit gerade einmal einer Bewertungseinheit weniger auszeichnen, aber nicht für die Endrunde qualifizieren.

Der Kreissieger in der Aufgabengruppe C ist Tobias Krötz. Auch er ist Schüler der  DKSS, konnte sich  gegen 22 Schulsieger im Kreis behaupten und für die Endrunde qualifizieren.

Diese herausragenden Ergebnisse zeigen einmal mehr die kontinuierlich sehr gute Arbeit im Fach Mathematik an der DKSS. Das macht uns gemeinsam sehr stolz.

Mit ihren herausragenden mathematischen Kompetenzen treten Sean Garlichs und Tobias Krötz nun in einer abschließenden dritten Runde gegen die besten Rechner aus ganz Hessen an, um die Landessieger*in ihres Jahrganges zu ermitteln.

Der Mathematikwettbewerb des Landes Hessen besteht seit 1968. Er ist nicht nur einer der wichtigsten Schul-Wettbewerbe, sondern auch einer, auf dessen Geschichte das Land Hessen mit viel Stolz zurückblickt. Seit dem Jahr 2000 ist eine Teilnahme verpflichtend. Teilnehmer sind immer die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8. Sie treten nach Schulformen getrennt gegeneinander an, so dass ein Klassen -, aber auch ein Schulvergleich ermöglicht wird. Dennoch soll der Wettbewerb mit geeigneten Aufgabenstellungen vorwiegend den Spaß und das Interesse am Fach Mathematik und am Mathematikunterricht fördern.

Wir gratulieren und ehren unsere Kreis-Sieger für herausragenden Erfolg.

Unser Bild zeigt (v. l. n. r.) die Kreissieger Tobias Krötz, Schulleiter Ralf Loschek und Sean Garlichs.

Die Fachschaft Mathematik wünscht diesen Jungmathematikern weiterhin viel Freude und Erfolg beim „knobeln“ mit mathematischen Fragestellungen.

Zurück