Skip to main content

Ziele

Die Abteilung für den Förderschwerpunkt Lernen besuchen Schüler*innen, bei denen ein Anspruch auf sonderpädagogische Förderung im Bereich Lernen festgestellt wurde. Es gibt zwei Klassen: die Mittelstufe (Klasse M) für Kinder im 5. bis 7. Schulbesuchsjahr und die Berufsorientierungsstufe (Klasse BO) für Schüler*innen vom 7. bis zum 9. (und ggf. 10.) Schulbesuchsjahr. Dort werden die Schüler*innen ihrem Leistungsniveau entsprechend gefördert und gefordert. Kennzeichnend ist ein strukturiertes kleinschrittiges Vorgehen. In der Mittelstufe wird zudem Wert auf ein möglichst handlungsorientiertes Erschließen der Unterrichtsinhalte gelegt.  

Unser Ziel ist, die Schüler*innen der Abteilung an das eigenständige Lernen heranzuführen sowie ihnen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen.

Schwerpunkte des Unterrichts

Die Schwerpunkte der Unterrichtsfächer liegen, neben den fachlichen Inhalten, bei der Förderung der:

  • Kognition
    • Unterrichtsinhalte aufbauend auf den kognitiven Leistungen
    • handlungsorientierte Förderung, z.B. durch Spiele
  • Lern und Arbeitsverhalten
    • Anbahnen und unterstützen der Selbstorganisation
    • Weiterentwicklung des Selbstständigen Lernens
    • Förderung des Lern- und Arbeitsverhaltens durch Zielvereinbarungen
  • Motivation
    • Lernförderndes Material
    • Individueller Zuspruch und Unterstützung
  • Sensorik/Motorik
    • Basteln, Schneiden
    • Holzverarbeitung
  • Kommunikation
    • Rollenspiele
    • Tandem-/ Partner-/ Gruppenarbeit
  • Sozialverhalten/ Emotionalität
  • Arbeiten nach dem ETEP-Konzept
  • Klassenrat
  • Sprache
  • Wortschatzerweiterung durch individuelle Übungen (LÜK)
  • Verbesserung des Satzbaus z.B. durch Spiele, begleitend im Unterrichtsgespräch

Aufgaben der sonderpädagogischen Förderung

In den letzten Jahren haben sich die Aufgabenfelder der sonderpädagogischen Förderung verändert.

Neben der sonderpädagogischen Förderung im Unterricht in der Abteilung mit dem Förderschwerpunkt Lernen, besteht an der DKSS die Möglichkeit, Schüler*innen im inklusiven Unterricht sonderpädagogisch zu begleiten.

Diese Förderung umfasst die Bereiche

  • EmotionalSoziale Entwicklung
  • Sprache
  • Hören
  • Lernen

Aufgaben der Förderschullehrkräfte

  • Unterricht in der Abteilung für Lernen
  • Begleitung der Schüler*innen im inklusiven Unterricht
  • Beratung der Regelschullehrkräfte
  • Beratung und Durchführung von vorbeugenden Maßnahmen
  • Erstellung von förderdiagnostischen Stellungnahmen
  • Leitung der Förderausschüsse zur Feststellung des Anspruchs auf sonderpädagogische Förderung und die daraus resultierenden Fördermaßnahmen

Abteilungsleitung

N.N.